Gelesen: After Series (Anna Todd)

Ich brauchte zwischendurch mal fix was anderes. Eigentlich lese ich ja- wie angekündigt – die Outlander Series. Die ist auch hervorragend!!
Sehr viel zu lesen, sehr spannende Story, liebenswerte Charaktere..Aber das kommt noch!

Wenn man sein Buch allerdings mal nicht griffbereit hat, dann weicht man eben spontan aus. Greift zu einem Buch was es grade in jedem Supermarkt zu kaufen gibt.
Die einen sagen, es sei ein billiger Abklatsch von Shades of Grey. Ich glaube, wer das sagt hat weder das eine noch das andere gelesen.
Klar. Irgendwie gibts immer Parallelen, aber das macht auch nichts.

Es ist die Kennenlernliebesromanzenabenteuergeschichte von Tessa und Hardin. Kleines süßes Mädchen trifft wirklich blöden Kerl. Und wie Mädchen dann so sind – funkts. Aber, natürlich auf beiden Seiten.

Auch wenn man irgendwann glaubt zu wissen wies weitergeht – oder es wenigstens hofft – ich musste trotzdem alles lesen. Alle 4 Bände. Zack, weggesnackt.
Sind jeweils rund 700 Seiten dick und der Form halber hier einmal alle Titel (der deutschen Reihe):

– After Passion
– After Truth
– After Love
– After Forever

Ich habe es wirklich, wirklich gern gelesen. Es hat mich berührt, gefreut, wütend gemacht – so einfach kanns manchmal sein. Muss nicht immer große, teure, alter Literatur sein – das wäre Quatsch. Nein, ich kann die After-Series nur empfehlen!

Auch diese – gerne bei mir ausleihen!

Bald gibts dann wieder mehr. Ich rocke nur fix meine Klausurenphase…Dann kann ich wieder mehr lesen! 🙂

Dieser Beitrag wurde unter Bücher veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.