Monatsarchive: Dezember 2011

28c3, part one

tag 0 und 1 angekommen, rumgeengelt, bloedsinn, leute treffen, im himmel durchfuttern, zur familie, weiterfuttern, schlafen soviel zu tag 0. (26.12.11) heute sind wir dann vormittags dagewesen und ich dachte mir, dass man sich doch mal weiterbilden koennte und mehr … Weiterlesen

Veröffentlicht unter c3 | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

auf auf!

in einen neuen tag (den morgigen zum beispiel, faend ich gut)- einen gesunden tag! ja, jetzt habe ich 4 tage mit meinem freund zusammen einer doofen erkaeltung mit miesfiesen hustenattacken gefroehnt und nun ist mal gut. ich freue mich riesig … Weiterlesen

Veröffentlicht unter vielleicht taeglich, wuensche | Hinterlasse einen Kommentar

spuren

verlaufen sich im sande und dem laufe der zeit. aufhalten, nachlaufen, verlaufen, vergessen. ja, nein? die von denen man weiß, dass sie zum abgrund fuehren, die, von denen man weiß, dass sie in eine goldene zeit fuehren, die, von denen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter gedanken, gefuehle | Hinterlasse einen Kommentar

funken

aus einem funken, kann ein feuer werden. ein meer aus licht, welches die nacht erhellt. aus der dunkelheit heraus, taste ich mich dort hin. hin zum licht, in das meer aus hoffnung. ohne diesen funken, waere es geblieben wie es … Weiterlesen

Veröffentlicht unter gedanken | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar