Monatsarchive: Juli 2010

du bist du, du bist toll

heute ist einer dieser abende. an denen ich in meinem zimmer sitze und an vergangenes denke. was habe ich damals gefuehlt, was habe ich heute. ich weine. warum? es ist nicht die vergangenheit, deine gegenwart ist was zaehlt. lass altes … Weiterlesen

Veröffentlicht unter gefuehle | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

mit dir..

.. will ich mein leben bestreiten .. will ich die geschichte meines lebens schreiben .. will ich der sonne ueber dem deich beim auf- und untergehen zusehen .. will ich kuscheltiere leben lassen .. will ich den ufos am himmel … Weiterlesen

Veröffentlicht unter an dich | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

gedanken einer nacht, eines gespraechs

es ist eine art der abscheu den dingen gegenueber, die mich verpflichten. ich will nicht montag morgens aufwachen mit dem gedanken im hinterkopf am donnerstag abend beim sport sein zu muessen. ich will nicht samstags frueh schon keine lust mehr … Weiterlesen

Veröffentlicht unter gedanken | Verschlagwortet mit , , | 1 Kommentar

der teddybaer auf meinem bett….

…sitzt neben dem loewen und sie beide schauen zu mir rueber. sie laecheln. sie wissen wie es mir geht, sie sind ja immer da. gemeinsam mit all den anderen lieben lebewesen die in meiner hoehle wohnen und stets auf mich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter gefuehle | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

ich hab millionen gedanken im kopf

und alle huschen hin und her und keiner sagt mir genau was er von mir will. oder auch doch? und woher weiß ich, was der gedanke wirklich erreichen will? jede sekunde geschieht in unserer welt so viel, staendig kommt ein … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar